Stärken kennen – Stärken nutzen

Finanzierung - Förderprogramme

Blondes Mädchen mit Kette verschränkt die Arme

Die Klärung von Finanzierungsmöglichkeiten für Trainings- oder Beratungsmaßnahmen ist für den nachhaltigen Aufbau eines Beratungsangebots zentral. Im Feld der Bildungsberatung existieren vielfältige Finanzierungsmodelle, die abhängig vom jeweiligen Beratungsangebot sowie von aktuellen Förderprogrammen von Bund, Ländern und Kommunen sind.

Wer den ProfilPASS in seiner Region anbieten möchte ist gefordert, sich mit den Beratungsstrukturen und Fördermöglichkeiten vor Ort vertraut zu machen und das Instrument den relevanten Akteuren vorzustellen.  

Die unten stehende Auswahl an Internethinweisen gibt Ihnen beispielhaft Anregungen, in welchen Kontexten Sie Finanzierungsmöglichkeiten finden können.

Förderprogramme des Bundes

Kultur macht stark

Im Rahmen der Förderrichtlinie „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das BMBF seit 2013 außerschulische Angebote vor allem aus dem kulturellen Bereich. Ziel des fünf Jahre laufenden Programms ist es, Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen. Die Umsetzung erfolgt gemeinsam mit Verbänden und Initiativen, die bundesweit tätig sind und über Kompetenzen in der außerschulischen Bildung verfügen.

www.buendnisse-fuer-bildung.de

talentCAMPus

Der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV) hat im Rahmen dieses BMBF-Programms das Konzept talentCAMPus entwickelt und bietet damit Volkshochschulen und mindestens zwei kooperierenden lokalen Einrichtungen aus dem Bereich kultureller Bildung eine Finanzierung ihres Angebots an. Der talentCAMPus wird als ganztägiges Ferienbildungsprogramm ein- oder mehrwöchiger Dauer für 10- bis 18-jährige Kinder und Jugendliche angeboten. An einigen Standorten (z.B. VHS Eching) wurde der ProfilPASS bereits erfolgreich in das Programm integriert.

www.talentcampus.de

Bildungsketten

Die Initiative „Abschluss und Anschluss – Bildungsketten bis zum Ausbildungsabschluss“ ist Teil des Nationalen Pakts für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs in Deutschland, verzahnt verschiedene Instrumente und Förderprogramme des BMBF und richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die sich auf einen Abschluss in der Sekundarstufe I vorbereiten. Zu den Instrumenten zählt auch die Potenzialanalyse, die mit dem ProfilPASS verknüpft werden kann.

www.bildungsketten.de

BIWAQ

Seit 2008 fördert das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) das stadt- und ortsteilbezogene Arbeitsmarktprogramm „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier (BIWAQ)“. Das Programm, das auch durch den ESF unterstützt wird, fördert u.a. sozialraumorientierte Projekte, die auf die Integration von Jugendlichen in Ausbildung und Arbeit sowie auf die Verbesserung des Übergangs von der Schule in den Beruf zielen.

www.biwaq.de

Fördermöglichkeiten der Bundesagentur für Arbeit

Förderung beruflicher Weiterbildung (FbW) mit Bildungsgutschein

Förderprogramme und Finanzhilfen des Bundes, der Länder und der EU

www.foerderdatenbank.de

Stiftungen

Die finanzielle Unterstützung von Projekten kann auch bei einer Stiftung beantragt werden. Bundesweit gibt es über 9.000 Stiftungen, die regional und überregional agieren und dabei sehr unterschiedliche, häufig gemeinnützige Zwecke unterstützen.

Auf der Internetseite des Bundesverbands Deutscher Stiftungen können Sie über bestimmte Aufgabengebiete nach infrage kommenden Stiftungen recherchieren, beispielsweise die Hertie-Stiftung oder die Deutsche Bank Stiftung.

 www.stiftungen.org