Stärken kennen – Stärken nutzen

ProfilPASS in Afghanistan

„Das waren ganz wichtige neue Erfahrungen für mich und meine Arbeit als Trainerin. Ich habe sehr viel Neues über mich, meine Interessen, Fähigkeiten und Kompetenzen gelernt“, sagt Sapana, die gemeinsam mit 30 anderen jungen Lehrkräften und Leitern von lokalen Bildungszentren des Afghanischen Erwachsenenbildungsverbandes (ANAFAE) an einem ProfilPASS-Training vom 21.-26. April in Masar-e Sharif teilnahm.

Organisiert wurde das Training vom Deutschen Volkshochschulverband International, der mit seinem Partner, der Afghan National Association for Adult Education (ANAFAE), die Arbeit von 23 lokalen Bildungszentren in 12 Provinzen unterstützt. 

Ein Besuch des Master Trainers Mohibullah Mohib von ANAFAE in 2016 beim DIE war der Auslöser, den ProfilPASS in Afghanistan einzusetzen. Auf Vermittlung der Servicestelle führte der langjährige ProfiPASS-Berater Dr. Jürgen Küster der Volkshochschule Augsburg die Beratung mit 30 jungen Männern und Frauen in Masar-e Sharif durch: „Das große Engagement, die sehr aktive Beteiligung und die Offenheit der Teilnehmenden war eine überraschende und positive Erfahrung für mich“, berichtet Dr. Küster. „Ich halte den ProfilPASS als besonders geeignet, um insbesondere jungen Leuten in Afghanistan nachhaltig Orientierung, Sicherheit, authentisches Selbstbewusstsein und eine realistische Einschätzung ihrer Kompetenzen zu geben.“

« Zurück